0 Warenkorb
In den Warenkorb
    Sie haben Artikel in Ihrem Warenkorb
    Sie haben 1 Artikel in Ihrem Warenkorb
    Gesamt

    News

    So verpackst du einen Weihnachtspullover richtig

    So verpackst du einen Weihnachtspullover richtig

    Wenn du schon einmal zu Weihnachten Kleidungsstücke verpackt hast, kennst du die Problematik. Mal ist das Kleidungsstück zu lasch gefaltet, sodass es sich in der Verpackung wieder verformtein andermal lässt es sich in der Verpackung kaum transportieren, ohne dass das Geschenkpapier stark knittert oder beinahe kaputtgeht, was der Optik des Geschenks schadet. Um dir dabei zu helfen, gebe ich dir hier eine bombensichere Anleitungmit der du deinen Weihnachtspullover sowohl kompakt und stabil zusammenlegen als auch eine ansehnliche Verpackung zaubern kannst.   

     

    Falten nach Marie Kondo 

    Die Chinesin Marie Kondo ist ein absoluter Superstar, wenn es ums Aufräumen geht. Die mehrmalige Bestsellerautorin, die auch eine erfolgreiche Netflix-Serie mit dem Namen “Aufräumen mit Marie Kondo” veröffentlicht hat, ist ein Experte im Falten. Mit ihrer Technik kann man Pullover sowohl platzsparend als auch stabil falten, sodass sie sich nicht entfalten, sobald man sie in die Hände nimmt. Diese Technik können wir uns für das Verpacken deines Weihnachtspullovers zunutze machen. Zuerst legst du deinen Pullover hierfür auf eine ebene Fläche und streichst ihn glatt. Dann kannst du deinen Pullover von rechts zu einem Drittel in die Mitte falten, wobei du dich an der Schulternaht orientieren kannst. Den Ärmel des Pullis, der nun quer über dem Pulli liegt, klappst du nun einfach senkrecht nach unten. Das Gleiche kannst du nun auf der linken Seite des Pullis tun. Nun sollten beide Seiten eingeklappt und die Ärmel nach unten gefaltet sein. Achte auch darauf beim Faltprozess keine ungewollten Falten zu hinterlassen. Anschließend faltest du deinen Weihnachtspullover zu einem Drittel nach oben und klappst ihn direkt noch einmal zusammen.  Wenn du alle Schritte richtig befolgt und straff genug gefaltet hast, sollte der Pullover nun aufrecht “stehen” können. Du kannst ihn nun problemlos in die Hände nehmen, ohne dass er wieder auseinanderfällt. Somit wäre das erste Problem gelöst.  

     

    Verpacken mit Furoshiki 

    Um eine schlampige Verpackung zu vermeiden, solltest du beim Verpacken des Weihnachtspullovers auf Papier verzichtet, denn Papier ist nur für Gegenstände mit relativ festen Oberflächen geeignet. Viel besser ist es, wenn du passend zum Geschenk eine weiche und vor allem knitterfreie Verpackungsmethode wählst. Auch hier können wir uns wieder einer fernöstlichen Technik zuwenden: dem Furoshiki. Laut Wikipedia ist ein Furoshiki ein traditionelles quadratisches Tuch, das vor allem zum Verpacken oder Transportieren von Gegenständen genutzt wird. Es wird besonders gern für Geschenke benutzt, weil es durch die Faltung sehr schön aussieht und außerdem wiederverwendbar ist. Die Faltmethode ist leicht nachzuahmen. Lege den Weihnachtspulli einfach diagonal auf das flach ausgebreitete Furoshiki und klappe zwei gegenüberliegende Ecken des Tuches jeweils in die Mitte. Im Gegensatz zur Falttechnik für den Pulli selbst, musst du hier übrigens nicht auf ungeplante Falten achten. Nach dem ersten Schritt kannst du die zwei übrigen Ecken ebenfalls in die Mitte falten. Diese zwei Ecken nimmst du im letzten Schritt erneut in die Hände und verknotest sie über dem Pullover möglichst sauber.  Dieses Bündel kannst du nun unbesorgt unter den Weihnachtsbaum legen. Es wird weder knittern, noch wird es sich zu einem unförmigen Haufen Stoff auflösen, im Gegenteil, je nach verwendetem Tuch, wird es ein absoluter Hingucker sein.  

    Fōrudingu o tanoshinde kudasai! Das ist japanisch und heißt so viel wie: “Viel Spaß beim Falten!” 

    Reisen an Weihnachten

    Reisen an Weihnachten

    Hast du dir schon einmal überlegt, über Weihnachten in den Urlaub zu fahren? Nun ja, wahrscheinlich schon, denn du hast ja auf diesen Blogbeitrag geklickt. Lass dir gesagt sein, dass eine Reise über Weihnachten das Beste ist, was du tun kannst, wenn du dem Stress der Weihnachtszeit entkommen willst. Anstelle von stressigen Weihnachtsvorbereitungen, unzähligen Verabredungen und den vielen unliebsamen Traditionen, nimmst du dir mit deinen Liebsten einfach Zeit, um in der schönsten Zeit des Jahres zu entspannen! Aber welcher Typ bist du?  

     

    Sommer, Sonne, Sonnenschein 

    Das ist etwas für echte Weihnachtsmuffel! Wenn du weder Kälte, Schnee, noch ausgedehnte Weihnachtsfeiern ausstehen kannst, dann solltest du an die Traumstrände Südostasiens fliehen. Check24 empfiehlt besonders Thailand und Bali, aber auch die zentralamerikanische Dominikanische Republik ist eine gute Option. Das Besondere an den Zielen in Südostasien ist, dass sie eine Trockenzeit erleben, während wir in Deutschland Weihnachten feiern. Strahlende Sonne und Nachmittage am Strand sind also vorprogrammiert. Den weihnachtlichen Kirchenbesuch und die anschließenden Weihnachtslieder kannst du vor Ort gegen Surftrainings und Tauchstunden eintauschen. Wenn du aber nicht komplett auf das Weihnachtsfest verzichten willst, kannst du dich informieren, welche Hotels vor Ort Weihnachtsfeiern veranstalten; das sollte für den größten Teil der Hotels der Fall sein.  

     

    Weihnachten in der Großstadt 

    Wenn du schon immer davon geträumt hast, Weihnachten mal nicht auf dem Land zu verbringen, dann habe ich den perfekten Vorschlag für dich: Weihnachten in New York. Wie einst Kevin allein in New York, kannst du das Fest in der wohl schillerndsten Metropole der Welt verbringen. Zwischen ausgedehnten Shoppingtouren auf dem Times Square und winterlichen Spaziergängen durch der verschneiten Central Park wird es dir sicherlich nicht langweilig werden. Außerdem kann ich dir nur empfehlen, deinen Urlaub in New York bis Neujahr auszudehnen, damit du die legendäre Silvesterfeier auf dem Times Square erleben kannst. Du willst nicht so weit in die Ferne, um Weihnachten in einer Großstadt zu erleben? Dann ist Nürnberg vielleicht das Richtige für dich. In der Stadt mit dem wohl schönsten Weihnachts- oder Christkindlesmarkt Europas lässt sich zweifellos ein unvergessliches Weihnachtsfest verbringen. Dir sind beide Orte zu kalt? Dubai könnte also das richtige für dich sein. So kommst du raus aus der Kälte, musst aber nicht dein Weihnachtsfest opfern. Zwar liegt Dubai in einem vorwiegend muslimischen Land, das bedeutet aber nicht, dass du dort nicht auf ausgedehnte Weihnachtsshoppingtouren gehen, Ski fahren (natürlich in einer Skihalle) und ein großes Fest in deinem Hotel feiern kannst.  

     

    Winterwunderland 

    Die einen zieht es in die Metropolen unserer Welt, die anderen wollen an Weihnachten viel lieber allein sein und zur Ruhe kommen. Das gelingt am besten in deinem eigenen kleinen Winterwunderland, wo auch immer es sein mag. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich in den letzten Jahren die Alpenregion und Skandinavien. Miete deiner Familie und dir über die Weihnachtsfeiertage eine Blockhütte in den Bergen und feiere Weihnachten wie in den Filmen vor einem offenen Kaminfeuer, während du dich mit deinem gemütlichen Weihnachtspullover in das Sofa kuschelst. Abgeschnitten von der Außenwelt kannst du hier deinen Blick nach innen kehren, zur Ruhe kommen und romantische Stunden mit deinem Partner verbringen.  Am besten schaltet ihr alle während eurer Zeit in der Blockhütte eure technischen Geräte ab. Eure Zeit könnt ihr mit Schneeschuhwanderungen, Schneeballschlachten und Schneemännern verbringen. Abends werdet ihr zu erschöpft sein, um mehr zu tun als noch ein Brettspiel zu spielen und das eine oder andere Weihnachtslied anzustimmen.  

    Mit all diesen Urlaubzielen kannst du dem Weihnachtsstress des Alltags eine Absage erteilen. Denke nur daran, rechtzeitig zu buchen, denn Reisen über die Weihnachtszeit werden in den letzten Jahren immer beliebter. Viel Spaß beim Planen und vielleicht kommt dein Weihnachtsmann das nächste Mal ja schon an den Strand, an dem du dich gerade sonnst. 

     

    10 der besten Weihnachtsfilme und -serien

    10 der besten Weihnachtsfilme und -serien

    Weihnachtszeit ist Familienzeit. Dazu zählen natürlich auch gemeinsame Abende vor dem Fernseher. Wenn du noch auf der Suche nach Filminspirationen für einen solchen Abend bist, dann bist du hier genau richtig. Egal ob deutscher Klassiker, kritische Komödie oder rührende Geschichte mit Tiefgang, in dieser Liste wirst du sicherlich fündig. Zwar deckt diese Liste nicht einmal einen kleinen Teil aller Weihnachtsfilme ab, die seit den Anfängen der Filmindustrie produziert wurden, aber die deutschen Klassiker und größten internationalen Produktionen wirst du hier finden. Außerdem ist etwas für jede Stimmungslage dabei.  

     

    Deutsche Klassiker 

    1) Märchenstunde 

    Seit jeher gehören Märchen zum deutschen Weihnachtsfest wie Schokoladenweihnachtsmänner. Besonders beliebt ist zum Beispiel die tschechische Produktion “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel” (1973), die die allseits bekannte Geschichte vom Aschenbrödel, das bei ihrer bösen Steifmutter lebt und sich in den Prinzen verliebt, besonders spannend nacherzählt. Auch beliebt sind die zahlreichen Disney-Märchen, allen voran “Die Schöne und das Biest”. Wenn du noch nach einem dir unbekannten Märchen suchst, könntest du es mit dem Zeichentrickmärchen “Das letzte Einhorn” (1982) versuchen. In diesem wird die Geschichte des letzten freien Einhorns erzählt, das seine Artgenossen aus den Fängen des gierigen Königs Haggard befreien will. Der Film wird übrigens jährlich zu Weihnachten im Free-TV übertragen. Eine neuere Produktion, die allerdings nicht minder erfolgreich war, ist “Die Eiskönigin - völlig unverfroren” (2013), welche eine fesselnde Geschichte über Familie, Macht und Liebe erzählt.  

     

    2) Weihnachten mit Astrid Lindgren 

    Manche Serien haben einfach einen reservierten Platz in Fernsehprogramm der Weihnachtstage. Dazu zählt zweifellos die Verfilmung von Astrid Lindgrens Pippi Langstrumpf. Nicht nur Kinder lieben Lindgrens Erzählung, auch Erwachsene verbinden damit oft eigene Kindheitserinnerungen. Deswegen lohnt es sich für das Weihnachtsfest “Weihnachten mit Astrid Lindgren” als DVD anzuschaffen. Darin findest du nicht nur die Weihnachtsgeschichten von Pippi Langstrumpf, sondern auch die von den Kindern aus Bullerbü, Ronja Räubertochter und auch Michel aus Lönneberga“Weihnachten mit Astrid Lindgren” ist zweifellos ein Muss für jedes deutsche Weihnachtsfest, wenn man sich an die eigene Kindheit erinnern will.  

     

    3) Weihnachtsmann und Co. KG

    Strenggenommen ist “Weihnachtsmann & Co. KG” eine französische Zeichentrickserie. Allerdings läuft sie schon seit Dezember 1997 jährlich in der Weihnachtszeit im deutschen Fernsehen und hat sich in unzählige deutsche Kinderherzen gespielt, wodurch ich sie getrost auch als deutschen Klassiker bezeichnen kann. In 26 Folgen erzählt die Serie von den Abenteuern des Weihnachtsmannes und seiner Elfen, die sich bei der Produktion von Weihnachtsgeschenken mit der “Speilzeug-Maschine” immer wieder Bösewichten ,die das Weihnachtsfest manipulieren wollenstellen müssen. Aufgrund der Folgenzahl ist die Serie die perfekte Begleitung durch die Adventszeit; sowohl für Kinder als auch für Erwachsene, die sich auf ihre Kindertage besinnen möchten.  

     

    Amerikanische Produktionen 

    1) Kevin - Allein zu Haus und Kevin - Allein in New York 

    Eigentliche kennt jeder Kevin. Solltest du den kleinen blonden Burschen nicht kennen, besteht dringender Nachholbedarf. "Kevin – Allein zu Haus" (1990) erzählt die Geschichte vom achtjährigen Kevin, der zu einem Weihnachtstrip seiner Familie kurzerhand zu Hause vergessen wird. Dort sieht er sich gezwungen, das Haus gegen zwei äußerst tollpatschige Einbrecher zu verteidigen. Die Komödie war sowohl in den USA als auch international ein voller Erfolg. Ein weitere Verfilmung erzählte die Geschichte Kevins und seiner Familie weiter. Im zweiten Teil namens “Kevin - Allein in New York” (1992) wird Kevin zwar nicht im Elternhaus vergessen, doch dafür steigt er am Flughafen in das falsche Flugzeug. Während seine Familie nach Florida reist, landet ihr Sohn wenig später in der Millionenmetropole New York. Um zu erfahren, welche Abenteuer Kevin dort erlebt, musst dir den Film aber selbst anschauen.  

     

    2) Charlie und die Schokoladenfabrik 

    Willy Wonka und Charlie Bucket haben heute Kultstatus. Umso verwunderlicher ist es, dass der Film im Gegensatz zu “Kevin - Allein zu Haus” bei seiner Erstausstrahlung nur schlecht abschnitt. Seit 1971 sind allerdings etliche Jahre vergangen und der Film ist zu einem waschechten Weihnachtsklassiker gereift. Wenn du also auf der Suche nach einem älteren amerikanischen Klassiker bist, kann ich dir “Charlie und die Schokoladenfabrik” (1971) nur empfehlen. Die Geschichte vom armen Charlie Bucket, der die sagenumwobene und magische Schokoladenfabrik Willy Wonkas betreten darf, ist eine ergreifende Geschichte über die Gutherzigkeit von Kindern. Besonders lohnt es sich die US-amerikanische Fassung des Filmes anzuschauen, da in dieser zusätzlich zur deutschen Fassung zahlreiche Gesangsstücke enthalten sind.  

     

    Britische Produktionen 

    1)  Fröhliche Weihnachten, Mr. Bean  

    Ausnahmslos jeder kennt Mr. Bean. Seine Komödien sind Meisterwerke. Das bestätigt nicht zuletzt der Fakt, dass der britische Schauspieler Rowan Atkinson, der Mr. Bean bis heute verkörpert, von Queen Elizabeth zum Ritter geschlagen wurde. Die Geschichten von Mr. Bean sind hinreichend bekannt und werden in der Weihnachtszeit regelmäßig im Free-TV ausgestrahlt. Besonders sehenswert davon ist die Weihnachten gewidmete Produktion “Fröhliche Weihnachten, Mr. Bean” (1992), in der er nach allen Regeln der Kunst sein eigenes Weihnachtsfest auf den Kopf stellt. Die perfekte Wahl für einen Familienabende voller Lacher über die absurdesten Slapstick-Einlagen des beliebtesten britischen Tollpatsches.  

     

    2) Harry Potter und der Stein der Weisen 

    Bis jetzt habe ich Filme vorgestellt, die überwiegend als Komödien bezeichnet werden. Aber auch Filme mit Tiefgang sind an den Weihnachtstagen willkommen und beliebt. Einer von diesen ist die Verfilmung des ersten Teils der britischen Buchserie “Harry Potter”. Gerade Kinder der 90er und 2000er werden schon einmal etwas von Harry Potter gehört haben. Harry Potters Eltern waren Zauberer und wurden vom dunkelsten Magier aller Zeiten, Lord Voldemort, ermordet. Doch gelang es dem dunklen Lord nicht Harry zu töten. Dadurch wird er schon als Baby zur lebenden Legende, wovon er selbst allerdings nichts erfährt, weil er seine Kindheit zu seiner eigenen Sicherheit bei seinen Verwandten, den Dursleys, verbringt. Diese behandeln ihn äußerst schlecht und wollen um jeden Preis verhindern, dass Harry erfährt, dass er ein Zauberer ist. Das misslingt ihnen allerdings auf ganzer Linie und so kommt es, dass der elfjährige Harry Potter sein erstes Schuljahr auf des Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei antritt, wo er mit dem Mysterium um den Stein der Weisen konfrontiert wird. "Harry Potter und der Stein der Weisen” (2001) behandelt auf magische Weise Themen wie Freundschaft, Moral und Familie und bereitet auch unvergessliche weihnachtliche Momente wie zum Beispiel Harry erstes richtiges Weihnachtsfest, an dem er unter anderen einen hässlichen Weihnachtspullover von der Mutter seines besten Freundes geschenkt bekommt.  

     

    Weihnachtsfilme mal anders 

    1) Der Grinch 

    Neben den einschlägigen Klassikern erlangen auch immer wieder ungewöhnliche Produktionen Ruhm und Erfolg, so auch “Der Grinch” (2000). Dieser Film erzählt die Geschichte des Grinches, der Weihnachten hasst und deswegen das fröhliche Fest zerstören will. Wie er letztlich doch die schönen Seiten des Festes entdeckt, musst du allerdings selbst herausfinden.  

     

    2) Disney’s Eine Weihnachtsgesichte 

    Zu guter Letzt darf auch “Disney’s Eine Weihnachtsgeschichte” (2009) auf dieser Liste nicht fehlen. Der Film ist eine Adaption eines Charles Dickens-Romans und erzählt die ergreifende und stellenweise etwas gruselige Geschichte eines alten verbitterten Mannes, der von drei Geistern heimgesucht wird, die versuchen, ihn zu einer besseren Lebenseinstellung zu bewegen. Ob ihnen das gelingt, werde ich allerdings nicht verraten.  

     

    Falls du auf dieser Liste noch nicht fündig geworden bist, kannst du auch auf dieser Liste von beliebten Weihnachtsfilmen weitersuchen. Viel Spaß bei Schauen! 

    Dun Che Lao Ren – Der chinesische Weihnachtsmann

    Dun Che Lao Ren – Der chinesische Weihnachtsmann

    Ich bin mir sicher, dass auch du noch die Geschichten von Weihnachten in anderen Teilen der Welt aus deiner Kindheit kennst. Ob es unsere Eltern waren, die Grundschullehrer oder ein beliebiges Kinderbuch, sie erzählten alle die gleichen Geschichten. In den Vereinigten Staaten kommt nicht der Weihnachtsmann sondern Santa Claus, in Brasilien kommt der Weihnachtsmann an den Strand, auch in Australien kommt der Weihnachtsmann im Sommer, in Russland kommt dagegen Väterchen Frost und mancherorts in Deutschland kommt noch das Christkind in das Wohnzimmer der Gläubigen. Schon immer fand ich die Geschichten über Weihnachten im Ausland unglaublich spannend. Ich wollte wissen, wie andere Menschen den wichtigsten Tag meines kindlichen Lebens feierten. Heute finde ich diese Geschichten nicht weniger spannend, doch frage ich mich: Welche Rolle spielt Weihnachten eigentlich in Ländern, die nicht vom Christentum geprägt sind? Gibt es dort überhaupt Weihnachten? Was passiert dort zwischen dem 24.12. und dem 06.01.?  

     

    Die Volksrepublik China  

    Wie feiert ein Land Weihnachten, das dafür bekannt ist, Religion eine geringe Bedeutung beizumessen? Statistiken zufolge sind etwa 2-6% der chinesischen Bevölkerung Christen. Da sind konkret zwischen 30 und 80 Millionen Christen in den Grenzen der kommunistischen Volksrepublik. Die restliche Bevölkerung wird den weiteren anerkannten Religionen, nämlich dem Islam, Daoismus und Buddhismus, zugeordnet, wobei viele Bürger offiziell keiner Religion zugeordnet werden. Das liegt unter anderem daran, dass der chinesische Volksglaube, dem etwa 30% der Bevölkerung angehören, von der kommunistischen Regierung nicht als Religion anerkannt wird.  

     

    Das christliche Weihnachtsfest in China  

    Den chinesischen Christen ist das Weihnachtsfest mindestens genauso wichtig wie den deutschen Christen. Berichten zufolge sind die Kirchen Chinas an Weihnachten hoffnungslos überfüllt; vielen soll das Weihnachtsfest auch wichtiger als das chinesische Neujahr sein. Doch wie es in allen christlichen Ländern der Fall ist, haben auch die chinesischen Christen eigene, regionale Bräuche entwickelt. So werden an Weihnachten besonders viele Äpfel gegessen, was als Zeichen des Friedens gilt. Dieser Brauch lässt sich aus der Ähnlichkeit der Wörter “Apfel” und “Frieden” in Mandarin ableiten. Natürlich gibt es auch bei den chinesischen Christen eine Version des Weihnachtsmannes. Dieser hört auf den Namen “Dun Che Lao Ren” und hinterlässt den sehnsüchtigen Kindern ihre Geschenke in zuvor aufgehängten Weihnachtsstrümpfen. 

     

    Nicht-Christen und “Weihnachten” in China  

    Nach Berichten von Christenverfolgung auf dem chinesischen Festland mag es zwar verwunderlich klingen, aber das christliche Weihnachtsfest gewinnt zunehmend an Bedeutung. Das trifft vor allem auf die Mainstream-Kultur der Metropolen und autonomen Regionen wie Taiwan zu. Dort sind weihnachtliche Bräuche nicht nur in christlichen Haushalten vorzufinden. Viele andere Familien zelebrieren mittlerweile eine abgespeckte Version des christlichen Weihnachtsfestes, manchmal nur, um ihre Kinder wie die christlichen Kinder zu beschenken. Oft ist dabei die religiöse Bedeutung des Festes von untergeordneter Bedeutung oder sogar unbekannt. Tatsächlich hat das Weihnachtsfest vor allem aus wirtschaftlichen Gründen Einzug in diese Bevölkerungsgruppen erhalten. Durch die Werbung von Weltkonzernen gelangten Weihnachtstraditionen wie das Vergeben von Geschenken, der Schokoladenkonsum, Weihnachtsbäume oder das Auftreten des Weihnachtsmannes in die fernöstlichen Metropolen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass beliebte Weihnachtstraditionen von Nicht-Christen Shopping, Feiern und gemeinsame Restaurantbesuche sind; an Heiligabend wohlgemerkt. Folglich sind auch in chinesischen Supermärkten bereits Massen von hässlichen Weihnachtspullovern von ausgefallenen Designs und Ähnlichem aufzufinden, obwohl nur eine Minderheit ernsthaft die Geburt Christi zelebriert.  

     

    Das (inoffizielle) Fest der Gemeinschaft 

    Der gesellschaftliche Konsens liegt an Weihnachten in der Gemeinschaft. Ob Christ, der aus religiösen Gründen feiert, oder Nicht-Christ, der shoppen gehen will; ob Festland, wo das Weihnachtsfest in den Metropolen erstrahlt, oder autonomes Gebiet, wo Weihnachten aufgrund der kolonialen Vergangenheit den höchsten Stellenwert genießt; am Ende ist vielen Chinesen an Weihnachten besonders Eines wichtig: Das Treffen von Freunden und Familie und das gemeinsame Verbringen eines traumhaften Abends. Auch wenn das Weihnachtsfest zwischen dem 24.12. und dem 06.01. auf dem chinesischen Festland weder für Nicht-Christen noch für Christen ein offizieller Feiertag ist, hat das Fest doch einiges mit unserem deutschen Weihnachtsfest gemeinsam. Denn am Ende besinnen wir uns alle auf die Personen in unserem Leben, die uns am meisten am Herzen liegen.  

    Outfits Weihnachten Zuhause

    Outfits für Weihnachten Zuhause

    Für deine Firmenweihnachtsfeiern nimmst du dir alljährlich mehrere Stunden Zeit, um das perfekte Outfit zu finden. Kleid, Schminke und Frisur müssen einwandfrei sitzen - natürlich. Zuhause schlüpfst du dann zum Weihnachtsfest nur in deine Schlabberklamotten – endlich mal entspannen. Zwar ist daran nichts auszusetzen, aber was wäre, wenn ich dir sage, dass die Qualität deines privaten Weihnachtsfestes darunter leidet? Dabei würdest du doch sofort unterschreiben, dass dir das heimische Weihnachtsfest mehr am Herzen liegt als die Feier mit deinen Kollegen. Und genau deswegen solltest du dir für die Weihnachtsfeier in den eigenen vier Wänden in Sachen Kleidung mindestens genauso viele Gedanken machen wie für die Firmenweihnachtsfeier. In gewisser Weise entscheidet auch dein Outfit, wie dein Weihnachtsabend wird. Je nach dem, was du von deinem Weihnachtsfest willst, kannst du dich passend zum Anlass kleiden, um ihm gerecht zu werden. Schlabberklamotten bergen die Gefahr, dass das Fest leidet. Du lehnst dich zurück, lässt dich treiben und viele Dinge kommen zu kurz. Aber was kannst du denn nun zu deinem privaten Weihnachtsfest anziehen? Das kommt ganz auf deine Erwartungen an dein Weihnachtsfest an.  

     

    Elegante Outfits 

    Wenn du es stilvoll und glamourös magst, kannst du deinem Weihnachtsfest mit eleganter Kleidung gerecht werden. Für Sie bieten sich Kleider und Jumpsuits an. Bei den Farben machst du mit Rot und Gold nichts falsch. Bei den Materialien bieten sich laut InStyle besonders Samtstoffe an. Insgesamt solltest du dein Outfit minimalistisch halten. Unangenehme Strümpfe kannst du zum Beispiel unbesorgt weglassen. Besonders elegant ist ein schlichtes rotes oder goldenes Kleid, etwas gemütlicher und etwas weniger feminin sind dagegen Jumpsuits, bei denen sich besagte Samtstoffe besonders anbieten. Für Ihn gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder greifst du als Mann zu einem Hemd, das zur weihnachtlichen Farbpalette passt. Besonders empfehlen sich weiße, dunkelrote und dunkelblaue Töne. Oder du berufst dich ebenfalls auf eine gemütlichere Alternative, einen Weihnachtspullover. Zu eleganten Anlässen solltest du allerdings auf auffällige Muster und Motive verzichten. Ein schlichter ein- bis zweifarbiger Pullover mit einfachem Muster ist völlig ausreichend. Diesen kannst du mit einem schlichten Paar Jeans oder schwarzen Chinos kombinieren. Glamouröse Weihnachtsfeste im kleinen Kreis bestehst du also mit eleganter Bekleidung, bei der du allerdings auf unnötigen Schnickschnack verzichtest.  

     

    Gemütliche Outfits 

    Für entspannte Anlässe gibt es für Sie und Ihn eigentlich nur eine legitime Option für das passende Outfit: den hässlichen Weihnachtspullover! Dass dieser mittlerweile auch in Deutschland voll im Hype ist, muss ich dir ja sicherlich nicht mehr erzählen. Der Weihnachtspulli ist für entspannte Anlässe genau das Richtige! Er ist in aller Regel sehr gemütlich und warm, also perfekt für kuschelige Stunden auf dem Sofa. Außerdem gibt es alle möglichen Farbkombinationen und Muster, sodass man sich die verrücktesten Outfits ausdenken kann. Zudem sorgen die komplett abgedrehten Motive und Sprüche garantiert für einige Lacher! Zu später Stunde kann Sie auch noch in einen Weihnachtspyjama schlüpfen. Im Gegensatz zu deinen sonstigen Pyjamas wird dieser ebenfalls sehr schön anzusehen sein und der Stimmung gerecht werden. Das Go-To für ein entspanntes Weihnachtsfest ist also ein lustiger Weihnachtspullover.  

     

    Gib deinem privaten Weihnachtsfest die Aufmerksamkeit, die es verdient und zeige dessen Bedeutung auch in deiner Bekleidung. Willst du den Abend nur in deinen Schlabberklamotten dahinsiechen lassen oder willst du Spaß und Glamour in deine eigenen vier Wände holen? Deine Outfitwahl entscheidet!